Di. Sep 28th, 2021

München: Die beiden vom Bund gekauften neuen Corona-Medikamente sollen auch in Bayern eingesetzt werden. Wie der Pandemiebeauftragte des Münchner Klinikums Rechts der Isar, Spinner, dem BR sagte, rechnet er damit, “in diesen Stunden” mit dem Arzneimittel versorgt zu werden.
Erhalten sollen es Menschen mit einem hohen Risiko für schwere Covid-19-Verläufe. Nach Angaben des Infektiologen enthält das Präparat künstlich erzeugte Antikörper. Sie sorgen dafür, dass sich das Virus nicht mehr mit der menschlichen Zelle verbinden und damit auch nicht mehr im Körper vermehren kann. Diese neuartigen Corona- Medikamente sind in der EU noch nicht zugelassen, haben aber eine Notfallzulassung in den USA. Die Bundesregierung hat laut Gesundheitsminister Spahn 200.000 Dosen für 400 Millionen Euro gekauft. – BR

Kommentar verfassen