Sa. Nov 27th, 2021

Glasgow: Kurz vor Beginn der Weltklima-Konferenz in Glasgow hat Neuseeland bekannt gegeben, dass es seinen Treibhausgasausstoß stärker verringern will als bisher geplant.
Er sollte bis zum Jahr 2030 um 50 Prozent statt nur um 30 Prozent sinken, sagte Premierministerin Ardern. Die Weltklima-Konferenz in Glasgow beginnt am Vormittag. Rund 200 Staaten nehmen teil. Ziel ist, die Klima-Vereinbarungen von Paris zu konkretisieren. Vor sechs Jahren hatte die Weltgemeinschaft dort beschlossen, die globale Erwärmung möglichst auf 1,5 Grad im Vergleich zu vorindustriellen Zeitalter zu begrenzen. – BR

Kommentar verfassen