Mo. Jul 4th, 2022

New York: Die US-Metropole trauert um die Opfer des schwersten Wohnhausbrandes seit mehr als drei Jahrzehnten.
Das Büro von Bürgermeister Adams kündigte an, dass die Flaggen an öffentlichen Gebäuden bis Mittwochabend auf Halbmast bleiben sollen. Mindestens 17 Menschen waren nach jüngsten Angaben gestern bei dem Brand ums Leben gekommen – unter ihnen acht Kinder. Zahlreiche Verletzte kämpfen noch um ihr Leben. Der Brand in dem Hochhaus mit 19 Stockwerken war in einer der unteren Wohnungen ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Mit einem Großeinsatz von rund 200 Feuerwehrleuten konnte das Feuer innerhalb weniger Stunden gelöscht werden. Derzeit wird von einem defekten Heizgerät als Brandursache ausgegangen. – BR

Kommentar verfassen