Mo. Mai 20th, 2024

New York: In den USA spitzen sich die pro-palästinensischen Proteste an Universitäten zu. In New York haben hunderte Polizisten ein besetztes Gebäude geräumt.
Bürgermeister Adams sprach zudem von insgesamt etwa 300 Festnahmen an der Columbia-Universität sowie am City College. An der Westküste kam es in Los Angeles zu Ausschreitungen rivalisierender Protestgruppen bei einem Camp an der Universität von Kalifornien. Laut einem Medienbericht handelte es sich neben Anhängern einer pro-palästinensischen Gruppe auch um pro-israelische Demonstranten. Mehrere Menschen mussten medizinisch behandelt werden. Demonstrierende an den Universitäten im ganzen Land kritisieren das Vorgehen Israels im Gaza-Krieg und fordern Solidarität mit den Palästinensern. – BR

Kommentar verfassen