Fr. Jul 19th, 2024

Terschelling: Bei ruhiger See ist der vor der niederländischen Küste brennende Autofrachter in der Nacht weiter in Richtung Schiermonnikoog geschleppt worden.

Vor dieser Wattenmeer Insel soll er an einer provisorischen Anlegestelle festgemacht werden, die abseits der vielbefahrenen Schifffahrtsrouten liegt. Da immer noch die Gefahr besteht, dass der Frachter auseinanderbricht, wird er mit höchstens fünfeinhalb Stundenkilometern dorthin geschleppt. Mehrere Schiffe begleiten die rund 200 Meter lange „Fremantle Highway“, darunter auch ein Spezialschiff, das Öl räumen kann. Am Anlegeplatz bei Schiermonnikoog soll der Frachter bleiben, bis klar ist, ob der Weitertransport in einen Hafen riskiert werden kann. – BR

Kommentar verfassen