Fr. Aug 12th, 2022

Den Haag: Neun Monate nach der Parlamentswahl in den Niederlanden haben sich die vier bisherigen Regierungsparteien erneut auf einen Koalitionsvertrag geeinigt.
Laut niederländischen Medien trafen Vertreter der Mitte-Rechts-Partei VVD, der Mitte-Links-Partei D66, der christdemokratischen CDA und der konservativen Christen-Union die Vereinbarung am Abend. Für Ministerpräsident Rutte wird es die vierte Regierung unter seiner Führung sein. Die Koalitionsverhandlungen hatten 271 Tage gedauert und waren damit die längsten in der Geschichte der Niederlande. – BR

Kommentar verfassen