Do. Mai 26th, 2022

Berlin: Die Nord Stream 2 AG hat eine deutsche Tochtergesellschaft gegründet – sie wird Eigentümerin und Betreiberin des deutschen Teils der Gaspipeline.
Wie das Unternehmen mitteilte, ist die „Gas for Europe GmbH“ in Schwerin angesiedelt. Sie soll für den 54 Kilometer langen Abschnitt der Pipeline zuständig sein, der durch deutsche Hoheitsgewässer führt, sowie für die Anlandungsstelle in Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern. Die Ostee-Pipeline Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland ist fertiggestellt, aber nicht in Betrieb. Die Bundesnetzagentur hatte im November angemahnt, der Transportnetzbetreiber müsse ein deutsches Unternehmen sein. Durch die Pipeline sollen jährlich etwa 55 Milliarden Kubikmeter Gas fließen. – BR

Kommentar verfassen