Sa. Jan 28th, 2023

München: Um weitere Engpässe bei Arzneimitteln zu vermeiden, sollen über die Feiertage die Notdienstapotheken in Bayern vorrangig beliefert werden.
Das hat Gesundheitsminister Holetschek mit den Worten angekündigt: „Was wir jetzt brauchen, sind Maßnahmen, die schnell wirken – auch über die Weihnachtstage“. Dazu gehöre auch, dass Medikamente, die in den Apotheken hergestellt werden, vorerst nicht überprüft werden müssen sowie eine unbürokratische Weitergabe von Arzneien von Krankenhaus- an öffentliche Apotheken. Bei einigen Medikamenten – vor allem für Kinder – gibt es seit geraumer Zeit Lieferengpässse. Das Maßnahmenpaket von Bundesgesundheitsminister Lauterbach dagegen wird laut Holetschek kurzfristig keine Verbesserung bringen. – BR

Kommentar verfassen