Mo. Apr 15th, 2024

Nürnberg: Die Stadt möchte Standort für das geplante NSU-Dokumentationszentrum werden. Oberbürgermeister König teilte mit, man bemühe sich seit Jahren zusammen mit bürgerschaftlichen Initiativen um ein würdevolles Gedenken an die Opfer der rechtsextremen Terrorgruppe.
Zudem sei eine inhaltliche Anbindung an das Dokumentationszentrum zum ehemaligen NS-Reichsparteitagsgelände und dem Memorium Nürnberger Prozesse möglich. So könnte eine Linie vom Nationalsozialismus zum NSU-Komplex gezogen werden. Der Nationalsozialistische Untergrund ermordete zwischen 2000 und 2007 zehn Menschen. Drei der Opfer wurden in Nürnberg erschossen. Heute erinnern ein Park und zwei Plätze in der Stadt an die drei Familienväter. Wo das NSU-Dokuzentrum entstehen soll, will das Bundesinnenministerium im Laufe des Jahres bekanntgeben. – BR

Kommentar verfassen