Sa. Jun 22nd, 2024

Nürnberg: Das Landgericht hat einen Mann wegen Kindesmissbrauchs zu sechs Jahren Haft verurteilt.
Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 43-Jährige in Schwaben einen Buben mehrmals sexuell missbraucht hat. Außerdem habe er anderen Kindern ähnliche Taten angedroht und Kinderkleidung aus Schulen und Kitas gestohlen. Wie es im Urteil weiter heißt, hat er eine Nürnberger Familie bedroht und in anonymen Schreiben sexuelle Fantasien mit deren drei Söhnen geschildert. Durch die Drohbriefe kam die Polizei dem Mann schließlich auf die Spur. Durch seine Festnahme konnten die Taten wohl verhindert werden. Der Angeklagte hatte die Taten zuvor vor Gericht gestanden. Er bereue diese und entschuldige sich dafür, sagte er unter Tränen. – BR

Kommentar verfassen