Sa. Jul 2nd, 2022

München: Die Ölkonzerne haben den Tankrabatt nach Berechnungen des Münchner Ifo-Instituts weitgehend an die Autofahrer weitergegeben.
Damit widersprechen die Wirtschaftsfachleute den Annahmen der Politik. Der Studie zufolge kommt der Rabatt mit 17 Cent pro Liter beim Diesel zu 100 Prozent beim Verbraucher an. Bei Super Benzin seien es rund 30 Cent pro Liter, das entspreche etwa 85 Prozent. Die Wissenschaftler stützen sich auf einen Vergleich mit Frankreich, wo sich die Spritsteuern nicht verändert haben. In Frankreich wurde Benzin in den vergangenen Wochen wegen der steigenden Ölpreise kontinuierlich teurer. Bei uns dagegen sanken die Benzinpreise zunächst kräftig, bevor sie wieder anzogen. Ifo-Präsident Fuest kritisierte den Tankrabatt als Steuergeschenk für Wohlhabende. Bundeswirtschaftsminister Habeck hält an seinen Plänen fest, das Kartellrecht zu verschärfen. . BR

Kommentar verfassen