Fr. Sep 30th, 2022

Wien: Österreich hat eine Preisbremse für Strom beschlossen. Kanzler Nehammer von der konservativen ÖVP sagte, die Deckelung helfe den Menschen, die Preissteigerungen von den Energieunternehmen besser zu verkraften.
Nach dem Beschluss der konservativ-grünen Regierung wird der Preis für etwa 80 Prozent des Durchschnittsverbrauchs eines Drei-Personen-Haushalts gedeckelt. Für einen Verbrauch darüberhinaus müsse der Marktpreis gezahlt werden. Nach Berechnungen der Regierung beläuft sich die Einsparung für jeden Haushalt auf etwa 500 Euro im Jahr. Gelten soll die Preisbremse ab Dezember bis Ende Juni 2024. Die EU-Kommission hat vor kurzem ihre Pläne zu einem Gaspreisdeckel präzisiert. Nach den Vorstellungen von Komissionspräsidentin von der Leyen soll die EU ihre Marktmacht nutzen und den Einkaufs-Preis für russisches Gas einheitlich deckeln, um die Einnahmen Russlands zu schmälern. Dieser Vorschlag soll den EU- Energieministern bei ihrem Treffen übermorgen vorgelegt werden. – BR

Kommentar verfassen