Sa. Okt 16th, 2021

Wien: In der österreichischen Hauptstadt und in zwei weiteren Bundesländern gilt über Ostern ein harter Lockdown.
Der Bürgermeister von Wien und die Regierungschefs von Niederösterreich und dem Burgenland haben sich darauf geeinigt, dass alle Geschäfte geschlossen werden, die nicht für die Grundversorgung wichtig sind. Die Wohnung darf man nur noch zum Einkaufen oder für sportliche Aktivitäten verlassen. In geschlossenen Räumen, in denen sich mehrere Menschen aufhalten, muss eine FFP2-Maske getragen werden. Mit den Maßnahmen will man die angespannte Lage auf den Intensivstationen in den Griff bekommen. – BR

Kommentar verfassen