So. Apr 14th, 2024

Innsbruck: Das Imperium von Immobilienunternehmer René Benko zerfällt immer mehr. Nun hat die österreichische Finanzverwaltung die private Luxusvilla der Familie Benko bei Innsbruck gepfändet.
Wie aus dem Grundbuch hervorgeht, hat das Finanzamt in Wien für das Anwesen ein Pfandrecht im Umfang von etwa 12 Millionen Euro eintragen lassen. Es dient nach Angaben der Behörden zur Sicherstellung nicht gezahlter Umsatzsteuern. Laut Benko-Familienstiftung werden die Steuern zu Unrecht erhoben. Die wichtigsten Teile der von Benko aufgebauten Immobilien- und Handelsgruppe Signa sind zahlungsunfähig. Vorige Woche meldeten die Luxusimmobilien-Einheit Signa Prime und die Immobilienentwicklungsgesellschaft Signa Development Insolvenz an. – BR

Kommentar verfassen