Di. Apr 16th, 2024

Berlin: Bundesagrarminister Özdemir hat die Außendarstellung der Ampel-Regierung kritisiert.
Im Interview mit der Rheinischen Post sagte der Grünenpolitiker, die letzten beiden Jahre seien die erfolgreichsten für die Landwirtschaft gewesen und das Höfesterben habe sich verringert. Dennoch drohten die Bauernproteste zu entgleiten. Mit Blick auf die Kürzungen beim Agrardiesel betonte Özdemir erneut, dass er daran nicht beteiligt gewesen sei. Die teilweise Rücknahme der Beschlüsse sei außerdem zu spät gekommen. Gestern waren Bauernproteste am Rande eines EU-Agrarministertreffens in Brüssel eskaliert. Drei Polizisten wurden dabei verletzt. – BR

Kommentar verfassen