Do. Dez 1st, 2022

Berlin: Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir fordert weitere Transportrouten für ukrainisches Getreide.
Der Grünen-Politiker sagte in der „Rheinischen Post“, er wolle die EU-Kommission dafür gewinnen, den Ausbau alternativer Exportwege zu forcieren. Das erste Schiff mit ukrainischem Mais auf dem Weg nach Istanbul sei ein Hoffnungsschimmer für die Ukraine und für die hungernden Menschen in der Welt. Özdemir gab aber zu bedenken, dass man sich dabei auf des Wort des, so der Grünen-Politiker wörtlich, „Agressors Putin“ stütze. Die Ukraine darf nach den Worten Özdemirs in der Frage nicht weiter auf Russland angewiesen sein. – Das erste Frachtschiff aus der Ukraine seit Kriegsbeginn wird in der kommenden Nacht in der Türkei erwartet. Es hat rund 26.000 Tonnen Mais geladen. – BR

Kommentar verfassen