Di. Apr 23rd, 2024

Baden-Baden, 15.12.2023 – Nach ihrem grandiosen Erfolg in den Offiziellen Deutschen Jahrescharts, ermittelt von GfK Entertainment, schießen die Rolling Stones („Hackney Diamonds“) auch in den Album-Charts wieder an die Spitze. Auf den letzten Metern überholen sie noch Ben Zucker, der mit „Heute nicht!“ nun auf Platz zwei einsteigt. Peter Gabriel („I/O“) komplettiert die Führungsriege.

Unter „Strange/Strange Too“ haben Depeche Mode ihre von Anton Corbijn produzierten Musikvideos neu aufgelegt. Die Zusammenstellung findet auf Position sechs den Weg ins Ranking. Für die Top 20 qualifizieren sich außerdem King Orgasmus One („I Luv Money“, 13) und Bryan Adams („Live At The Royal Albert Hall“, 20).

Die Offiziellen Deutschen Single-Charts präsentieren sich ebenso stimmungsvoll wie in der letzten Woche: Erneut führt Mariah Carey („All I Want For Christmas Is You“) die mehr als 50 Weihnachtssongs an. Auch Wham! („Last Christmas“), Shakin‘ Stevens („Merry Christmas Everyone“) und Chris Rea („Driving Home For Christmas”) bleiben ihr dahinter treu.

Ein Weihnachtslied der besonderen Art haben Jaques Raupé & Felix Harrer in Gepäck. Auf „3 Haselnüsse“ bringen sie die Titelmelodie des Kult-Streifens „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“ mit modernen Techno-Beats zusammen. Als höchster Neueinsteiger kommen sie so auf Position 27 unter.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen. – Nadine Arend, GfK Entertainment

Kommentar verfassen