Do. Mai 26th, 2022

Manching – Einen E-Scooter Fahrer ohne Führerschein und Haftpflichtversicherung stoppte eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt am Montagabend in Manching.
Der 41jährige Manchinger war, gegen 19.00 Uhr, auf der Straße „Zur Au“ unterwegs. Das Elektrokleinstfahrzeug wurde einer Kontrolle unterzogen, da kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Die anschließende Überprüfung ergab, dass tatsächlich keine Haftpflichtversicherung bestand. Bei einer genaueren Begutachtung des Fahrzeugs stellte sich heraus, dass es eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h hatte und somit nicht, wie die handelsüblichen auf 25 km/h beschränkten Scooter, führerscheinfrei war. Da der Fahrer keine Fahrerlaubnis vorweisen konnte, musste er sich neben dem Pflichtversicherungsvergehen auch noch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Weiterhin wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen