Do. Dez 8th, 2022

Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverletzung mit zwei Verletzten
Pollenfeld –  Auf der Staatsstraße 2225 im Preither Gewerbegebiet kam es am Dienstagmorgen (18.10.2022) zu einem Verkehrsunfall bei dem eine 19-jährige aus dem Landkreis Eichstätt und ein 71-jähriger Ingolstädter verletzt wurden.
Kurz nach 10 Uhr kam die 19-jährige mit einem VW Transporter aus der Straße Dörrenhof in Preith um geradeaus über die Staatsstraße in den Stadtweg zu fahren. Dabei übersah sie ersten Ermittlungen nach den vorfahrtsberechtigten 71-jährigen Fahrer eines Renault Master der auf der Staatstraße aus Richtung Pollenfeld unterwegs war. Im Bereich der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Renault Master wurde durch die Wucht einige Meter weit geschleudert und kippte im Straßengraben um. Der Ingolstädter musste durch Ersthelfer und die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Beide kamen glücklicherweise mit nur leichten Verletzungen davon und wurden durch den Rettungsdienst in die Klinik Eichstätt gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. Die Straße war während der Unfallaufnahme für rund eine Stunde komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Pollenfeld, Wintershof und Preith waren zu Rettung des eingeklemmten Ingolstädters und zur Unterstützung bei der Verkehrsregelung im Einsatz.

Ohne Führerschein unterwegs
Wellheim: Am Montag, 17.10.2022, wurde gegen 19:40 Uhr, der Fahrer eines Mercedes in der Gemeinde Wellheim durch eine Polizeistreife zur Verkehrskontrolle angehalten.

Auf die Aufforderung hin, seinen Führerschein zur Prüfung auszuhändigen, verstrickte sich der 65-jährige Fahrer in Widersprüche. Ermittlungen ergaben, dass der Mann wohl schon seit mehreren Jahren nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde am Kontrollort unterbunden, ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Kommentar verfassen