Fr. Mai 20th, 2022

Washington: In den USA ist der Streit über das Abtreibungs-Recht neu entbrannt.
In zahlreichen Städten gingen Tausende Abtreibungsgegner- und Befürworter auf die Straße. Große Demonstrationen gab es unter anderem in Washington, New York, Boston, Los Angeles und Seattle. Das Nachrichtenportal „Politico“ hatte vorgestern einen Urteilsentwurf des Obersten Gerichts veröffentlicht. Demnach könnte das Grundrecht auf Schwangerschaftsabbrüche aufgehoben werden. Bisher sind in den USA Schwangerschaftsabbrüche meist bis etwa zur 24. Woche erlaubt. Einige konservativ regierte Staaten haben die Vorschriften aber bereits verschärft: Der Gouverneur von Oklahoma unterzeichnete gestern ein Gesetz, dass die Abtreibung verbietet, sobald der erste Herzschlag nachzuweisen ist, also etwa nach der sechsten Schwangerschaftswoche. – BR

Kommentar verfassen