Sa. Aug 20th, 2022

München: Die Omikron-Variante des Corona-Virus ist im Abwasser der Landeshauptstadt nachgewiesen worden.
Ein Forscherteam vom Münchner Tropeninstitut, das regelmäßig Proben aus der Kanalisation entnimmt, schließt aus seinen Untersuchungen, dass die Virusvariante schon seit dem 6. Dezember in München kursiert. Dominierend in den Abwasserproben sei aber weiterhin die Delta-Variante. Wie viele Menschen in München mit Omikron infiziert sind, darüber lassen sich keine Rückschlüsse ziehen. Allerdings zeige sich deutlich, so eine Sprecherin des Tropeninstituts auf BR-Anfrage, dass es eine sehr große Dunkelziffer gebe und längst nicht alle Fälle erkannt werden. – BR

Kommentar verfassen