Sa. Jul 2nd, 2022

München: In Bayern gibt es 15 neue Verdachtsfälle auf die Omikron-Variante des Coronavirus.
Wie das Bayerische Landesamt für Gesundheit mitteilte, wurden sie bei den Passagieren festgestellt, die am Sonntag mit dem Flugzeug aus dem südafrikanischen Kapstadt eingereist waren. Sollte sich der Verdacht bestätigen, gäbe es 19 Omikron-Nachweise in Bayern. Wie das Landesamt mitteilte, geht es allen Infizierten „den Umständen entsprechend gut“. Schwere Krankheitsverläufe seien nicht beobachtet worden. – BR

Kommentar verfassen