Do. Sep 16th, 2021

“Der erste Ostermarkt im letzten Jahr ist sehr gut angekommen”, schildert Organisatorin Susanne Kast-Bergér. 5000 Gäste hatten die von Pro-Eichstätt gemanagte Veranstaltung in der Bischofsstadt besucht. Auch heuer erwartet man wieder zahlreiche Interessenten.

An über 40 Ständen zwischen dem Marktplatz und dem Domplatz werden die unterschiedlichsten Artikel angeboten, hauptsächlich aus dem Bereich Kunsthandwerk z.B. aus Holz, Keramik, Patchwork usw. Verschiedene Verpflegungsstände runden das Angebot ab. So gibt es auch ausgefallene Lebensmittel wie etwa Wachteleier, selbst geriebenen Meerrettich, Met und weitere leckere Spezialitäten. Für das leibliche Wohl ist also bestens gesorgt. Außerdem bietet der Trachtenverein Eichstätt Kaffee und Kuchen an und erfreut zwischendurch die Marktbesucher mit Tanzvorführungen. Die Häufigkeit der Aufführungen hängt jedoch von der Witterung ab.

Eine besondere Augenweide und Anziehungspunkt werden sicherlich die sieben unterschiedlich geschmückten Brunnen sein, egal ob mit Blumen, Eiern oder sogar mit Kunsthandwerken ausstaffiert. Das Schmücken der “Osterbrunnen” ist auf eine fränkische Tradition zurückzuführen. Zum Ostermarkt haben auch die Geschäfte in Eichstätt am Nachmittag von 13 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Kommentar verfassen