Fr. Sep 30th, 2022

L´Aquila: Papst Franziskus hat die Überlebenden des Erdbebens von 2009 in Norditalien besucht und ihnen Mut zugesprochen.
Bei einer Zusammenkunft mit mehreren tausend Einwohnern der Stadt L´Aquila sagte das katholische Kirchenoberhaupt, Worte könnten nach dem tragischen Verlust von Menschenleben nicht wirklich trösten, dazu brauche es menschliche Nähe und Geschwisterlichkeit. Franziskus sprach den Bewohnern der Abruzzen-Stadt seinen Respekt aus. Sie seien die schwere und langwierige Aufgabe des Wiederaufbaus angegangen. Bei dem Erdbeben im April 2009 waren mehr als 300 Menschen getötet worden. – BR

Kommentar verfassen