Di. Sep 28th, 2021

Vatikanstadt: Nach dem schweren Erdbeben auf Haiti setzt Papst Franziskus auf weltweite Unterstützung für die Menschen vor Ort.
Er hoffe, dass die internationale Gemeinschaft mit großer Solidarität die Folgen der Tragödie lindern könne, sagte das Kirchenoberhaupt beim Angelus-Gebet. Seine Gedanken seien bei der ganzen Bevölkerung des Inselstaates. Haiti war gestern von einem schweren Erdbeben der Stärke 7,2 erschüttert worden. Mindestens 304 Menschen kamen ums Leben, 1.800 wurden verletzt. Noch immer suchen Retter unter den Trümmern nach Überlebenden. – BR

Kommentar verfassen