Di. Mai 24th, 2022

Rom: Nach zwei Jahren Corona-Pause feiert Papst Franziskus heute wieder den traditionellen Kreuzweg am Kolosseum.
Bei der Karfreitags-Prozession wird an den Leidensweg und die Kreuzigung von Jesus Christus erinnert. Dabei wird ein Kreuz über 14 Stationen getragen. In diesem Jahr hat der Vatikan entschieden, dass ukrainische und russische Frauen auf einem Teil des Weges das Kreuz gemeinsam tragen – als Zeichen des Friedens. Aus der Ukraine kam dafür aber Kritik. So sprach der Großerzbischof der Ukrainisch Griechisch-Katholischen Kirche in Kiew, Schewtschuk, von einem widersprüchlichen Signal. – BR

Kommentar verfassen