Di. Apr 23rd, 2024

Rom: Papst Franziskus hat am Abend im Petersdom zusammen mit 6.000 Gläubigen die Osternacht gefeiert. In seiner Predigt kritisierte er die „Mauern des Egoismus und der Gleichgültigkeit in der Welt“.
Zugleich erinnerte er an die Hoffnung der Auferstehung. Ostern solle die Menschen ermutigen, so der Papst. Franziskus wurde im Rollstuhl zur Messe gebracht. Sein Gesundheitszustand gilt als angeschlagen. Seit mehr als einem Monat leidet der Papst an einer Atemwegsinfektion. Am Freitag hatte er bereits seine Teilnahme an der Kreuzweg-Prozession absagen müssen. Heute allerdings will er beim Höhepunkt der Osterfeierlichkeiten dabei sein, der Messe auf dem Petersplatz. Im Anschluss verkündet Franziskus seine traditionelle Osterbotschaft und spendet den Segen „Urbi et Orbi“ – übersetzt: „Der Stadt und dem Erdkreis“. – BR

Kommentar verfassen