So. Apr 21st, 2024

Vatikanstadt: Papst Franziskus hat zum Ende der Gewalt im Nahen Osten aufgerufen und gleichzeitig an Israel und die Palästinenser appelliert, sich aufrichtig um Frieden zu bemühen.
Nach dem Angelusgebet auf dem Petersplatz in Rom sagte Franziskus, die Tag für Tag größer werdende Todesspirale lösche die wenigen Lichtblicke des Vertrauens aus, die zwischen beiden Völkern bestünden. Israel hatte nach den Anschlägen in Ost-Jerusalem eine harte Reaktion angekündigt. So sollen den Angehörigen von Attentätern soziale Rechte entzogen werden. Auch das Aufenthaltsrecht in Israel könnte ihnen genommen werden. Die israelische Polizei hat inzwischen das Haus des Angreifers abgeriegelt, der am Freitag auf Besucher einer Synagoge geschossen hatte. Sieben Menschen wurden getötet, fünf weitere wurden verletzt. Gestern wurden bei einer weiteren Attacke in Jerusalem zwei Israelis verletzt. – BR

Kommentar verfassen