Mo. Sep 20th, 2021

Tokio: Bei den Paralympischen Spielen hat der Triathlet Martin Schulz die erste Goldmedaille für das deutsche Team geholt.
Der 31-Jährige aus Leipzig kam mit 45 Sekunden Vorsprung zum Briten George Peasgood ins Ziel – nach einer spannenden Aufholjagd. Nach 750 Metern Schwimmen lag Schulz zunächst eine Minute hinten, holte den Rückstand über 20 Kilometer Rad und fünf Kilometer Laufen jedoch auf. Er brauchte 58:10 Minuten. Im Tischtennis holte Valentin Baus Gold. Er gewann gegen den Chinesen Ningning Cao mit 3:2 Sätzen. Noch 2016 hatte er in einem dramatischen Finale in Rio gegen ihn verloren. Insgesamt hat Deutschland nun neun Medaillen, zwei Mal Gold, zwei Mal Silber und fünf Mal Bronze. – BR

Kommentar verfassen