Sa. Nov 27th, 2021

Berlin: Angesichts steigender Energiepreise mahnen mehrere Parteien zum sofortigen Handeln.
Wirtschaftsminister Altmaier von der CDU hat die Vertreter einer künftigen Ampel-Koalition aufgerufen, mit der noch amtierenden Regierung über Maßnahmen zu sprechen, wie bei den Kosten für Strom, Heizöl und Gas gegengesteuert werden könnte. FDP-Chef Lindner entgegnete, seine Partei habe im Bundestag jahrelang für eine Entlastung der Endkunden geworben, sei aber von der Union abgewiesen worden. Jetzt sei für die Union die Zeit abgelaufen. Der Parlamentarische Geschäftsführer der Linken, Korte, fordert, dass Energiekonzerne säumigen Kunden nicht mehr einfach die Strom- oder Gasversorgung kappen dürfen. Die Energiewende dürfe nicht auf dem Rücken der kleinen Leute ausgetragen werden. AfD-Fraktionschefin Weidel schlägt derweil vor, die verbliebenen Kernkraftwerke weiterlaufern zu lassen. Atomkraft biete eine saubere und verlässliche Energieversorgung, so Weidel. – BR

Kommentar verfassen