Mi. Mai 22nd, 2024

Berlin: Der CDU-Vorsitzende Merz ist im Amt bestätigt worden. Die Delegierten wählten ihn auf dem Bundesparteitag mit knapp 90 Prozent der Stimmen. Vor zwei Jahren hatte er rund 95 Prozent Zustimmung erhalten.
Zuvor hatte er in einer Rede deutlich gemacht, dass die Union nach der nächsten Bundestagswahl wieder Regierungsverantwortung übernehmen will. Die Zeit in der Opposition habe der CDU geholfen, sich neu aufzustellen, sagte er in Bezug auf das Grundsatzprogramm. Es soll morgen diskutiert und verabschiedet werden. Das bisherige Grundsatzprogramm stammt noch aus dem Jahr 2007. Damals, so Merz, hatten alle gehofft und daran geglaubt, in einer Welt zu leben, in der Demokratie und Menschenrechte auf dem Vormarsch seien. Keiner habe sich vorstellen wollen, dass die Zahl der autoritären regierten Staaten wieder zunehmen werde. Darauf müsse man reagieren. – BR

Kommentar verfassen