Sa. Dez 4th, 2021

(Werbung) – Wer schon einmal umgezogen ist, weiß, dass das Verlassen einer alten und das Beziehen einer neuen Wohnung mit vielen Vorbereitungen verbunden ist. Wer zu spät mit der Organisation anfängt, gerät oft in Stress und muss wenige Tage vor dem Umzug feststellen, dass erst ein Bruchteil der Vorbereitungen erledigt ist. Damit das nicht passiert, helfen To-do- oder Checklisten, die einfach abgehakt werden können.

Bereit für den Umzug? Die Checkliste
Um genauer planen zu können, hilft es, die offenen Punkte auf einer Checkliste zu untergliedern. Dies trägt zur Übersichtlichkeit bei und hilft, den Umzug besser planen zu können. Auch wir haben daher 3 Untergliederungspunkte gewählt, mit denen man leicht die To-dos in der alten Wohnung, Aufgaben in der neuen Wohnung und sonstige Punkte überblicken kann.

To-dos in der alten Wohnung
– Sämtliche Räume rechtzeitig ausmisten & Termin für Sperrmüll vereinbaren
– Entsorgungszentrum / Altkleidersammlung / Flohmarkt besuchen
– Garten gepflegt hinterlassen (Rasen mähen, Blätter haken, Unkraut entfernen)
– Alte Verpackungsmaterialien und Umzugskartons prüfen, ggf. neue Kartons kaufen
– Renovierungen nach den Vorgaben im Mietvertrag durchführen; neutrale Farben, Rollen, Pinsel, Füllmasse etc. beschaffen
– Zählerstände vom Versorger ablesen lassen
– Altes Zuhause besenrein hinterlassen

Checkliste fürs neue Zuhause
– Neue Umgebung erkunden (Einkaufsmöglichkeiten, Anbindung, etc.)
– Ggf. Haftpflicht- und Hausratsversicherung ändern
– Wohnung ausmessen & Einrichtung planen (neue Möbel frühzeitig bestellen)
– Ggf. Renovierungen durchführen; Materialliste anlegen & bestenfalls schon vor Einzug durchführen
Handwerker beauftragen
– Ggf. Kaution verhandeln & bezahlen

Verträge & sonstige Aufgaben
– Mietvertrag fristgerecht kündigen (meist 3 Monate vor Umzug)
– Ggf. alte Wohnung annoncieren & selbst nach Nachmietern suchen
– Termin für den Umzug festlegen & Urlaub nehmen
– Umzugshelfer frühzeitig organisieren / Umzugsunternehmen beauftragen
– Umzugswagen & Fahrer organisieren
Telefon-, Internet- und Stromverträge kündigen und wechseln bzw. für das neue Zuhause übertragen lassen
– Nachsendeauftrag bei der Post einreichen
– Neuen Wohnsitz beim Einwohnermeldeamt anmelden
– Adressen ändern lassen / über neue Adresse informieren: Banken, Versicherungen, Ämter, Arbeitsplatz, Schulen, Kindergärten, Abonnements, Familie, Freunde

Kommentar verfassen