Di. Aug 16th, 2022

Berlin: Der Intensiv-Mediziner Karagiannidis hat angesichts der zunehmenden Zahl an Corona-Neuinfektionen erneut vor Personalengpässen in Kliniken gewarnt.
Den Zeitungen der Funke-Mediengruppe sagte Karagiannidis, der auch Mitglied des Corona-Expertenrats ist, die Situation auf den Intensivstationen sei enorm angespannt. Das System stehe näher an einem Kipppunkt, als bisher gedacht. Von bundesweit 1.300 Stationen hätten Mitte Juni rund 580 erhebliche Personalprobleme gemeldet, inzwischen seien es rund 630, so der wissenschaftliche Leiter des Divi-Intensivbettenregisters. Fachleute erwarten, dass sich die Lage durch weiter steigende Infektionszahlen noch verschlechtert. – BR

Kommentar verfassen