Di. Mai 21st, 2024

Ausstellung zur Natur des Jahres 2024 präsentiert besondere Arten

Neuburg – Die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen bietet jungen Menschen die Möglichkeit, Berufserfahrung im Rahmen eines Freiwilligen ökologischen Jahres (FöJ) zu sammeln.
Die diesjährige Stelleninhaberin, Jana Fuchs, hat im Rahmen ihrer Tätigkeit unter anderem das Ausstellungsprojekt „Natur des Jahres 2024“ umgesetzt, das am Dienstag, 30. April 2024, um 18 Uhr im Foyer des Landratsamtes in Neuburg eröffnet wird.

Der Igel, der Kiebitz, die Grasnelke, der Schopf Tintling und die blauschwarze Holzbiene sind die Stars der Ausstellung. Sie wurden 2024 zum Tier, zum Vogel, zur Pflanze, zum Pilz und zur Wildbiene des Jahres gewählt. Die Wahlen dienen dazu, auf deren Besonderheit, Bedrohung oder Wichtigkeit einiger Arten aufmerksam zu machen. Jana Fuchs hat sich in ihrem Projekt vertieft mit der Lebensweise und den Besonderheiten dieser Arten befasst und stellt ihre Erkenntnisse nun der Öffentlichkeit vor.

Interessierte sind zur Ausstellungseröffnung eingeladen. Die Ausstellung ist darüber hinaus zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes zu sehen. – Jonas Faller, Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Kommentar verfassen