Fr. Jul 19th, 2024

Stuttgart: Vor dem Hintergrund sinkender Bewerber-Zahlen will Verteidigungsminister Pistorius mehr Frauen und Menschen mit Migrationshintergrund für die Truppe gewinnen.

Bei einem Besuch in einem Karrierecenter der Bundeswehr in Stuttgart hat der SPD-Politiker gesagt, in den Werbekampagnen müsse zudem ein realistischeres Bild der Bundeswehr gezeichnet werden, statt mit Action-Filmen zu werben – auch um Abbrecherquoten nach dem Dienstantritt zu verringern. Wichtig sei, Zitat, „dass wir keine Mission-Impossible-Filmchen drehen darüber, was bei der Bundeswehr alles passieren könnte wie in Hollywood, sondern dass es ein realistisches Bild ist“. Die Zahl der Bewerber bei der Bundeswehr ist weiter gesunken. Von Januar bis Ende Mai waren es nur gut 23.400 und damit rund sieben Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. – BR

Kommentar verfassen