Fr. Mrz 1st, 2024

Neuburg – Eine mittelschwer Verletzte und 8.000 Euro Sachschaden: Dies ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich Freitagabend (19.01.2024) auf der Staatsstraße 2035 bei Feldkirchen ereignet hat.
Gegen 18:04 Uhr befuhr die 58-jährige Unfallverursacherin mit ihrem Pkw die B 16 und fuhr bei Feldkirchen ab. Im Anschluss bog diese nach links auf die Staatsstraße 2035 in Richtung Neuburg ab. Der 48-jährige Geschädigte befuhr zum gleichen Zeitpunkt mit seinem Traktor die Augsburger Straße in Richtung Wagenhofen. Beim Abbiegevorgang übersah die Dame die herannahende landwirtschaftliche Zugmaschine, wodurch der Pkw frontal durch den Traktor erfasst wurde. Die Neuburgerin wurde aufgrund der stark deformierten linken Fahrzeugseite in ihrem Pkw eingeklemmt um musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der Schaden wird mit ca. 5.000 Euro angegeben. Sie erlitt mittelschwere Beinverletzungen und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Am Traktor entstand nach ersten Erkenntnissen ein Schaden an der Fronthydraulik von geschätzten 3.000 Euro. Der Fahrer aus Neuburg blieb unverletzt.
Die Staatsstraße 2035 musste während der Unfallaufnahme für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehren Neuburg und Feldkirchen waren mit 26 Einsatzkräften im Einsatz.

Kommentar verfassen