Di. Apr 16th, 2024

New York: Im Betrugsprozess gegen den ehemaligen US-Präsidenten Trump haben die Abschlussplädoyers begonnen. Zunächst begannen die Verteidiger des 77-Jährigen, anschließend wollte sich die Staatsanwaltschaft äußern.
Auch Trump selbst erschien in dem Gerichtssaal in New York. Ursprünglich hatte er selbst als Angeklagter das Schlusswort sprechen wollen, dann aber akzeptierten seine Anwälte die Bedingungen des Gerichts dafür nicht. In dem Zivilprozess geht es um die Zukunft von Trumps Firmenimperium. Die Staatsanwaltschaft warf dem Ex-Präsidenten, dessen Söhnen und Mitarbeitern vor, den Wert der „Trump Organization“ jahrelang manipuliert zu haben, um an günstigere Kredite und Versicherungsverträge zu kommen. – BR

Kommentar verfassen