Sa. Jul 13th, 2024

Tromsø: Das Expeditionsschiff „Polarstern“ startet heute vom norwegischen Tromsø aus eine Forschungsreise zum Nordpol.

Dort werden rund 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zwei Monate lang untersuchen, wie sich der Klimawandel auf Fische, Tiere und Lebewesen im Arktischen Ozean auswirkt. Dabei sollen auch Unterwasserroboter und Freifallgeräte eingesetzt werden, bis hinab zum Meeresboden in mehr als 4.000 Meter Tiefe. Geleitet wird die Expedition vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven. Dorthin soll die „Polarstern“ voraussichtlich am 1. Oktober zurückkehren. – BR

Kommentar verfassen