So. Dez 5th, 2021

Warschau: Wegen der vielen Versuche von Migranten von Belarus aus in die EU zu gelangen, schließt Polen teilweise die Grenze zum Nachbarland.
Am Übergang Kuznica werde der Grenzverkehr für Waren und Personen eingestellt, teilten die polnischen Behörden über Twitter mit. Gestern hatten hier größere Gruppen von Migranten versucht, die EU-Grenze zu durchbrechen. Die Regierung in Warschau und die EU werfen dem belarussischen Machthaber Lukaschenko vor, gezielt Menschen aus verschiedenen Krisenregionen in die EU einzuschleusen. Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei, Weber, sprach sich in der ‚Bild-Zeitung‘ deshalb für verschärfte Sanktionen gegen Lukaschenko aus. Die europäische Botschaft müsse sein: „Es reicht“, so Weber. In derselben Zeitung fordert Bundesinnenminister Seehofer die EU auf, der polnischen Regierung bei der Sicherung der Außengrenze zu helfen. – BR

Kommentar verfassen