Mi. Jun 16th, 2021

Passau: Erstmals in der Geschichte findet der politische Aschermittwoch nur online statt. Weil politische Veranstaltungen untersagt sind, sprechen die Hauptredner der Parteien zwar zum Teil an den gewohnten Kundgebungsorten – aber nicht vor Publikum, sondern nur in Kameras. Dabei dürfte die Corona-Krise das alles beherrschende Thema der Reden sein.
Bei der CSU in der Dreiländerhalle in Passau ist Parteichef Söder der Hauptredner. Zugeschaltet wird der neue CDU-Vorsitzende und NRW-Regierungschef Laschet. Bei der bayerischen SPD wird die Hauptrede von Kanzlerkandidat Scholz aus Vilshofen übertragen. Bei den Grünen tritt Parteichefin Baerbock auf, bei der FDP Parteichef Lindner. Bei der Linken stehen die Kandidatin für den Parteivorsitz, Wissler, und Thüringens Ministerpräsident Ramelow vor den Kameras. Bei der AfD spricht unter anderem der Bundestagsabgeordnete Curio, bei den Freien Wählern der Bundes- und Landesvorsitzende, Aiwanger. – Rundschau-Newsletter

Kommentar verfassen