Di. Jul 23rd, 2024

Rotenburg: Der sechsjährige Arian, der seit Monaten vermisst wurde, ist tot. Bei der in Niedersachsen gefundenen Kinderleiche handele es sich zweifelsfrei um das verschwundene Kind, teilte die Polizei in Rotenburg mit.

Demnach hat ein DNA-Abgleich der Rechtsmedizin letzte Gewissheit gebracht. Der autistische Junge war am 22. April in Bremervörde verschwunden. Etwa eine Woche lang suchten Hunderte Einsatzkräfte vergeblich nach dem Kind. Ein Landwirt fand die Leiche am vergangenen Montag auf einer Wiese nur wenige Kilometer von Arians Zuhause entfernt. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nach Angaben der Ermittler nicht. Die Todesursache wolle man aus Rücksicht auf die Eltern nicht bekannt geben, hieß es. – BR

Kommentar verfassen