Di. Mai 28th, 2024

Solingen: Nach dem Brand mit vier Toten in der nordrhein-westfälischen Stadt hat die Polizei einen Verdächtigen ermittelt. Wie die Behörden mitteilten, handelt es sich um einen 39-jährigen ehemaligen Mieter des Hinterhauses.
Er soll zudem zwei Wochen später einen Mann mit einer Machete angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben. Deswegen sei gegen ihn bereits Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen worden. Als die Ermittler nach der Macheten-Attacke seine Wohnung durchsuchten, stießen sie auf belastendes Material im Fall des Vierfachmordes. Außerdem wurde der Mann von Überwachungskameras in der Nähe des Tatortes gefilmt. Bei dem Brand vor gut zwei Wochen war eine vierköpfige Familie ums Leben gekommen. – BR

Kommentar verfassen