Mi. Mrz 3rd, 2021

Gießen: Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung gegen Aktivisten aus dem Dannenröder Forst. Gefahndet wird nach einem Mann, der am 23. November das Halteseil eines Gestells aus Baumstämmen durchtrennt haben soll.
Das Gestell stürzte daraufhin um. Unterhalb des Gebildes befanden sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Polizisten. Sie konnten nach eigenen Angaben im letzten Moment zur Seite springen und blieben deswegen unverletzt. Mehrere Zeugen beobachteten laut Staatsanwaltschaft einen Mann, der das Halteseil des Holzgestells durchtrennte. Der Dannenröder Forst wird seit Anfang November geräumt. Dort protestieren seit über einem Jahr Autobahngegner gegen den Ausbau der A49. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen