So. Mrz 3rd, 2024

Istanbul: Nach dem Angriff auf eine katholische Kirche mit einem Toten hat die türkische Polizei zwei flüchtige Verdächtige gefasst. Wie Innenminister Yerlikaya mitteilte, sollen die beiden mutmaßlichen Täter aus Tadschikistan und Russland stammen.
Mögliche Verbindungen zur Terrorgruppe Islamischer Staat würden geprüft, hieß es. Die Miliz hatte die Attacke für sich reklamiert. Zwei Maskierte waren am Morgen während des Gottesdienstes in die Kirche Santa Maria im Stadtteil Sariyer eingedrungen und hatten den Mann erschossen. – BR

Kommentar verfassen