So. Dez 5th, 2021

München: Die Polizei hat eine Betrüger Bande ausgehoben, die hunderte digitale Impfpässe gefälscht und im Darknet verkauft haben soll.
Wie die zuständige Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg auf Nachfrage des BR mitteilte, wurden im Zuge der Ermittlungen zwei Personen in München festgenommen. Sie sollen allein in diesem Monat mehr als 500 gefälschte Impfzertifikate verkauft haben – teilweise auch ins EU-Ausland. Für einen falschen QR-Code verlangten die Betrüger demnach bis zu 350 Euro. Zu der Bande gehören laut Staatsanwaltschaft neben den zwei Verhafteten noch zwei weitere Komplizen. Die Ermittler sprechen intern von einer deutschlandweit einmaligen Größenordnung. – BR

Kommentar verfassen