Mo. Mai 16th, 2022

Essen: In Nordrhein-Westfalen ist die Polizei mit Razzien gegen die sogenannte Clan-Kriminalität vorgegangen.
Gebäude wurden durchsucht, mehrere Männer festgenommen, teilweise durch Spezialeinsatzkräfte. Eine Gruppe mit Verbindungen ins Clan-Milieu soll sich als Schlüsseldienst, Rohrreiniger oder Kammerjäger ausgegeben und von Kunden viel zu hohe Beträge gefordert haben. Über die EC-Karten der Opfer soll dann noch mehr abgebucht worden sein. Das Ruhrgebiet gilt als eine Hochburg der Clan-Kriminalität in Deutschland. Die Landesregierung geht seit einiger Zeit mit einer Null-Toleranz-Strategie dagegen vor – die Polizei hat 112 türkisch-arabischstämmige Großfamilien im Blick. – BR

Kommentar verfassen