Mo. Jul 4th, 2022

Vohburg: Zwei Wochen nach der Bergung eines toten Buben aus der Donau im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm hoffen Polizei und Technisches Hilfswerk auf weitere Hinweise.
Ab dem Vormittag sollen Spürhunde auf das im Rechen des Wasserkraftwerks verfangene Treibgut angesetzt werden.Taucher wollen den Fluss nach auffälligen Gegenständen absuchen. Auch ein Sonargerät kommt zum Einsatz. – Vorletzte Woche hatte ein Kanufahrer bei Vohburg die eingepackte Leiche entdeckt. Das Alter des Jungen wird auf vier bis sechs Jahre geschätzt. Seine Identität und wie er zu Tode kam, ist noch unklar. – BR

Kommentar verfassen