Mi. Jun 29th, 2022

Fahrer von Kleintransporter unter Alkoholeinfluss
Eichstätt – Unter Alkoholeinfluss wurde Montagfrüh (16.05.2022) ein 58-jähriger Eichstätter mit seinem Kleintransporter in der Weißenburger Straße von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.
Gegen 8.15 Uhr wurde der 58-Jährige dort im Rahmen einer Verkehrskontrolle gestoppt.
Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab über 0,8 Promille. Daraufhin wurden die Weiterfahrt unterbunden und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Den 58-Jährigen erwarten nun 500 Euro Geldbuße, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Mopedfahrer prallt gegen Auto
Buxheim –  Ein 17-jähriger Mopedfahrer ist Sonntagnachmittag (15.05.2022) auf der Kreisstraße zwischen dem Pfünzer Tal und der B 13 in ein entgegenkommendes Auto geprallt.
Gegen 16 Uhr war der 17-Jährige in Richtung B 13 unterwegs, als er in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Eine entgegenkommende 56-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Neumarkt versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der 17-Jährige prallte in den Wagen der 56-Jährigen und wurde von seinem Moped geschleudert. Zum Glück wurde der Jugendliche nur leicht verletzt. Er wurde am Unfallort ambulant behandelt, da er eine Mitfahrt in die Klinik Eichstätt verweigerte. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 9000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr musste am Unfallort auslaufende Betriebsstoffe binden und die Unfallstelle absichern.

Unfall mit Gleitschirm – zwei Verletzte
Schernfeld – Zwischen Schernfeld und Harthof kam es Sonntagnachmittag (15.05.2022) zu einem Unfall mit einem Gleitschirm. Dabei wurden zwei Personen verletzt.
Gegen 13.30 Uhr befanden sich ein 52-jähriger Mann aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und eine 36-jährige Frau aus Ingolstadt auf einem sogenannten Tandemflug. Aufgrund thermischer Probleme wollte der 52-jährige Tandemführer den Gleitschirm wieder landen. Dabei sank der Gleitschirm aus bislang unbekannter Ursache zu schnell und beide Gleitschirmflieger landeten unsanft auf einem Erdwall. Beide wurden vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in die Klinik Eichstätt gebracht. Die Polizeiinspektion Eichstätt hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Autofahrer unter Alkoholeinfluss
Eichstätt –  Unter Alkoholeinfluss wurde Sonntagabend (15.05.2022) ein 65-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis München in Eichstätt von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.
Gegen 18.45 Uhr wurde der 65-Jährige in der Pirkheimer Straße von einer Polizeistreife gestoppt. Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab knapp 1,4 Promille. Daraufhin wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Der 65-Jährige musste sich im Anschluss in der Klinik Eichstätt einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.
Eine weitere Trunkenheitsfahrt wurde Montagfrüh (16.05.2022) in Mörnsheim von der Polizei beendet. Dort wurde gegen 00.30 Uhr ein 26-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Eichstätt gestoppt. Auch bei ihm stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Einen Alkotest verweigerte der 26-Jährige. Er musste sich in der Klinik Eichstätt einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Sozia bei Sturz verletzt
Egweill – Eine 52-jährige Frau aus dem Landkreis Eichstätt wurde Sonntagnachmittag (15.05.2022) bei einem Verkehrsunfall in Egweil leicht verletzt.
Gegen 15.50 Uhr war ein 55-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Eichstätt auf der Kreisstraße von Bergheim kommend in Richtung Egweil unterwegs. Die 52-jährige Ehefrau des Bikers war als Sozia auf dem Motorrad. Bei einem Abbiegevorgang verlor der 55-Jährige aufgrund eines Fahrfehlers das Gleichgewicht und kam dadurch zu Sturz. Dabei zog sich seine Frau leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte die 52-Jährige in die Klinik Eichstätt. Der 55-Jährige blieb unverletzt. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 80 Euro.

Nach Sekundenschlaf gegen Telefonmast geprallt
Eichstätt – Ein 32-jähriger Autofahrer aus Eichstätt ist Sonntagfrüh (15.05.2022) in Wintershof in einen Sekundenschlaf gefallen und dadurch gegen einen Telefonmasten geprallt.
Gegen 7.30 Uhr war der 32-Jährige auf der Prinz-Max-Straße unterwegs und fiel dort eigenen Angaben zufolge in einen Sekundenschlaf. Anschließend kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Telefonmasten. Dabei zog sich der 32-Jährige leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen war nicht erforderlich. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Telefonmasten umgeknickt und die Leitung abgerissen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 15000 Euro.

Wanderkarte beschädigt – Polizei sucht Zeugen
Eichstätt – Bislang unbekannte Vandalen haben in der Zeit von Freitag (13.05.2022) bis Sonntag (15.05.2022) eine Wanderkarte an der Willibaldsburg beschädigt. Die Täter schlugen mit einem Bauzan die Glasscheibe der Wanderkarte ein. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. Sachdienliche Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr
Tauberfeld – Am Sonntagnachmittag (15.05.2022, 16.00 Uhr) fuhr ein 17-jähriger mit seinem Leichtkraftrad die Kreisstraße EI 8 von Pfünz kommend Richtung Tauberfelder Grund.
In einer Rechtkurve rutschte sein Vorderrad wegen einer Verschmutzung auf der Fahrbahn weg. Ihm gelang es zwar sein Krad wieder aufzurichten, jedoch war er bereits so weit auf die Gegenfahrbahn geraten, dass er mit der vorderen rechten Seite eines entgegenkommenden VW kollidierte und stürzte. Er wurde bei dem Unfall leichtverletzt, konnte aber nach der Unfallaufnahme seinen Heimweg als Sozius eines Freundes antreten. Die vier Insassen des Pkw blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 9000 Euro. Die Feuerwehr Tauberfeld unterstützte bei der Verkehrsregelung und Räumung der Unfallstelle.

Mehrere Verstöße mit Betäubungsmitteln
Eichstätt – Am späten Samstagabend (14.05.2022) wurden im Stadtgebiet Eichstätt zwei Männer durch Beamte der Polizeiinspektion Eichstätt angehalten und kontrolliert.
Bei der anschließenden Kontrolle der Personen, konnte jeweils eine geringe Menge an Betäubungsmittel aufgefunden werden. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Die beiden Personen (18 Jahre und 16 Jahre) aus Neuburg und Eichstätt erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Geschubst und getreten
Eichstätt – Am frühen Sonntagmorgen (15.05.2022) kam es in der Eichstätter Innenstadt zu einer Rangelei mit mehreren Personen.
Gegen 04.00 Uhr wollten drei Frauen nach einem Besuch einer Lokalität in Eichstätt den Nachhauseweg antreten. Im Bereich der Marktgasse und der Luitpoldstraße traf die kleine Gruppe auf mindestens zwei unbekannte Täter. Einer der Täter wollte die 26-jährige Geschädigte aus Eichstätt am Weitergehen hindern und hielt diese fest. Eine 28-jährige Freundin aus dem Landkreis Eichstätt kam hinzu und wollte dieser helfen. Durch die Rangelei zwischen den Personen fielen die beiden Frauen zu Boden. Hierbei wurde die 28-jährige am Boden liegend mehrmals von den unbekannten Tätern mit den Füßen getreten. Als weitere Personen zu Hilfe kamen, ließen die beiden Täter von den Frauen ab und flohen in unbekannter Richtung. Die 28-jährige Frau wurde durch die Tritte leicht verletzt. Die 26-jährige Geschädigte erlitt durch den Sturz leichte Abschürfungen an den Händen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Kletterunfall
Wellheim – Am Samstagmittag (14.05.2022) ereignete sich am „Konsteiner Kletterfelsen“ ein Kletterunfall mit einer leicht verletzten Person.
Eine 36 jährige Frau wollte sich gegen 12.30 Uhr am Kletterfelsen abseilen. Eine ebenfalls 36 jährige Frau sollte die Geschädigte absichern. Diese reagierte jedoch zu spät und die Frau stürzte ca. 8 Meter in die Tiefe. Glücklicherweise konnte das Sicherungsseil auf Spannung gebracht werden, sodass die Geschädigte nicht auf dem Boden aufkam. Durch den Sturz erlitt die Geschädigte eine Platzwunde. Sie wurde anschließend mit leichten Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Ingolstadt verbracht.

Kommentar verfassen