Mi. Mai 18th, 2022

Autofahrer unter Alkoholeinfluss
Pollenfeld – Unter Alkoholeinfluss wurde Samstagnachmittag (12.03.2022, 16.20 Uhr) ein 70-jähriger Fahrzeugführer aus dem nördlichen Landkreis Eichstätt von der örtlichen Polizeiinspektion aus dem Verkehr gezogen. Gegen 16:20 Uhr wurde beim Autofahrer im Gemeindebereich Pollenfeld eine allgemeine Verkehrskontrolle durchgeführt. Dabei konnte durch die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab 1,3 Promille. Der 70-jährige musste sich in der Klinik Eichstätt einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Vorsätzliche Brandstiftung
Eitensheim – In der Sägewerkstraße in Eitensheim kam es Samstagmittag (12.03.2022, 12.30 Uhr) zu einem Branddelikt. Durch einen aufmerksamen Passanten konnte gegen 12:30 Uhr ein in Flammen stehender Holzstoß festgestellt werden. Daraufhin wurde unverzüglich die FFW Eitensheim, sowie die Polizeiinspektion Eichstätt kontaktiert. Der Brandherd konnte durch die eingesetzten Kräfte zügig abgelöscht werden. Der Schaden beläuft sich auf circa 750,00 EUR. Nach derzeitigen Ermittlungstätigkeiten wird von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen. Die Ermittlungen nach dem Verursacher(n) dauern noch an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 in Verbindung zu setzen.

Betrunkener Fahrer nach Unfallflucht gestellt
Eichstätt – Am frühen Sonntagmorgen (13.03.2022, 05.20 Uhr) fiel einer Streifenbesatzung der Polizei Eichstätt auf der Bundesstraße 13 am Kreisel zum Industriegebiet ein umgefahrenes Verkehrszeichen auf. Bei näherer Untersuchung entdeckten die Beamten ein Fahrzeugkennzeichen, das wohl beim Zusammenstoß abgefallen war. Bei der Anfahrt zur Wohnadresse des Halters, kam ihnen das dazugehörige Fahrzeug entgegen. Der Pkw wies eindeutige Unfallspuren auf. Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle konnte bei dem 42-jährigen Fahrer starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkohol-Test ergab einen Wert von 1,64 Promille. Deswegen wurde bei ihm eine Blutprobe in der Klinik Eichstätt veranlasst. Seinen Führerschein musste der Mann noch vor Ort abgeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und Trunkenheit im Verkehr. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 €.

Kommentar verfassen