Fr. Mai 20th, 2022

Hoher Schaden und Verletzte nach Auffahrunfall
Buxheim – Am frühen Freitagnachmittag gegen 13:00 Uhr war eine 81-jährige Ingolstädterin mit ihrem Pkw auf der Kreisstraße EI 8 von der Gabel in Richtung Buxheim unterwegs. Bei den Buxheimer Weihern wollte die Fahrerin nach links in Richtung Moosbauer abbiegen.
Aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge musste die 81-Jährige zunächst anhalten. Eine 40-Jährige aus dem südlichen Landkreis Eichstätt übersah das stehende Fahrzeug und fuhr nahezu ungebremst auf dieses auf. Das Fahrzeug der Ingolstädterin wurde durch den massiven Anstoß ca. 30 Meter nach vorne geschleudert. Die Unfallverursacherin wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen zur vorsorglichen Behandlung ins Klinikum Ingolstadt verbracht. Die 81-Jährige machte zunächst keine Verletzungen geltend. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf 23.000,- Euro geschätzt. Die Kreisstraße war über die Dauer der Unfallaufnahme für ca. 1 Stunde halbseitig gesperrt. Die verkehrslenkenden Maßnahmen und die Absicherung der Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Buxheim übernommen.

Sattelzug verursacht Unfall und flüchtet
Eichstätt – Am Freitagmorgen gegen 07:20 Uhr war ein 34-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Eichstätt mit seinem Mercedes-Transporter auf der Staatsstraße 2225 von der Lüften in Richtung Jurahochstraße unterwegs.
Kurz nach der Einmündung zum Buchtal kam dem 34-Jährigen ein Sattelzug entgegen, welcher auf seine Spur geriet. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich der Mercedesfahrer nach rechts aus, wo er ins Bankett geriet und gegen die Leitplanke prallte. Der Unfallverursacher setzte nach dem Unfall seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Schaden am Mercedes wird auf ca. 7.000,- Euro geschätzt. Zudem entstand ein Schaden von ca. 600,- Euro an der Leitplanke. Vom Lkw ist lediglich bekannt, dass es sich um eine graue Sattelzugmaschine mit farblich unauffälligen Auflieger handelte. Zeugen des Unfalls, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08421/9770-0 bei der Polizeiinspektion Eichstätt zu melden.

Mopedfahrer verletzt
Böhmfeld – Am Freitagmorgen gegen 07:15 Uhr war ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen mit seiner 125er Supermoto auf der Kreisstraße EI 18 von Böhmfeld in Richtung Hofstetten unterwegs.
Kurz nach Böhmfeld geriet der Fahrer aus Unachtsamkeit zu weit nach rechts in die Entwässerungsrinne und an den Randstein. Hierdurch verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Der Fahrer wurde durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in die Klinik Eichstätt verbracht. An seinem Leichtkraftrad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 900,- Euro. Für die Aufnahme musste die Kreisstraße eine knappe halbe Stunde gesperrt werden. Die Verkehrslenkung und die Absicherung der Unfallstelle erfolgte durch die Feuerwehr Böhmfeld.

Unfall mit Traktorgespann nach Holzarbeiten
Titting – Am Freitag, den 22.04.2022 gegen 16:50 Uhr ereignete sich im Gemeindebereich Titting ein Unfall mit zwei verletzten Personen.
Ein 41-jähriger aus dem Landkreis Eichstätt führte mit seiner 65-jährigen Begleitung Holzarbeiten durch. Beim Befahren des dortigen Waldweges kam der 41-jährige Fahrzeugführer mit seinem Traktorgespann aus Unachtsamkeit nach links eine Böschung ab, sodass das Gespann nach links umkippte. Die 65-jährige Beifahrerin saß auf einem neben dem Fahrersitz befindlichen Beisitz und wurde beim Umstürzen vom Traktor eingeklemmt. Die Sozius musste durch die eingesetzte FFW Titting befreit werden. Der 41-jährige Fahrzeuglenker wurde von einer Metallstange/Dachstrebe erfasst und erlitt leichte Verletzungen. Aufgrund der vorliegenden Verletzungen wurden die Personen in die Klinik Eichstätt und ins Klinikum Ingolstadt verbracht. Gegen den 41-jährigen Fahrzeuglenker wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Kommentar verfassen